Donnerstag, 1. September 2011

Wechseljahre

Bild von Frieder Kohler.

Seit mehre Jahre bemerke ich die Veränderungen am Körper.
Letztes Jahr bekam ich Hitzewallungen und dachte, “ so, da sind Sie” die Wechseljahre.
Viel zu lesen im Netz gibt es ja darüber, zum Beispiel hier.
http://www.frauenaerzte-im-netz.de/de_wechseljahre_49.html

Wir ( mein Mann und ich) mussten darüber lachen und haben so kleine Witze, über den neuen Lebensabschnitt gemacht. :-))

Seit ein par Monaten ist mir das Lachen über die Wechseljahre aber ein wenig vergangen.
Tagsüber kann ich die Hitzewallungen ja gut ertragen, ist zwar lästig wen man zum Beispiel grade im Stoffgeschäft an der Kasse steht, aber das Empfinde ich als nicht so schlimm.

Nachts aber viele male wach zu werden, empfinde ich aber als ziemlich sch...ße. Ich fühle mich nicht ausgeruht und bin sehr müde.
Eine zweite Matratze habe ich neben mein Bett gelegt und so wechsele ich immer hin und her um möglichst schnell weiter schlafen zu können.

Was macht Ihr denn so, um die Wechseljahre so angenehm wie möglich zu durchleben und habt Ihr "geheime" Tipps?

Liebe Grüße Miriam

Kommentare:

Duni hat gesagt…

Hallo liebe Miriam,

das tut mir Leid zu hören/lesen.
Ich bin sind es zwar noch ein paar Jährchen, aber ich esse sehr viele Sojaprodukte. Es gibt auch Soja als Kapsel im Reformhaus. Wissenschaftliche Studien haben ergeben, dass Sojaprodukte die Symptome lindern. Im asiatischen Raum klagen relativ wenige Frauen über Wechseljahrbeschwerden.

Hoffe das hilft Dir weiter...
Liebe Grüße,
Duni

~THEA~ hat gesagt…

Hallo Meertje,

Ik heb er al heel lang last van. In het begin heb ik bij de huisarts pillen er voor gehaald. Niet dat die echt geholpen hebben!! Hihihi...ik heb ook nog wat reformpillen geslikt,maar ook geen resultaat.

Ik doe nu net of er niks aan de hand is en probeer het zoveel mogelijk te negeren. Draag laagjes kleding, jasje vestje, dat ik even uit kan doen als het heel erg word.
En s'nachts hang ik de benen buitenboord!!
Het ergste vind ik nog, mijn man en ik sliepen altijd lekker dicht tegen elkaar aan, dat kan nu niet meer! Daarvan krijg ik het Spaans benauwd!!

Sterkte ermee,weet dat er meer mensen last van hebben!!

Liefs Thea ♥

Susanne hat gesagt…

mir gehts im Moment gerade ähnlich wie dir:). Schau mal, hab hier eine ganz interessante Blogseite gefunden: http://wechselzeit.blogspot.com/
liebe Grüße
Susanne

Anja hat gesagt…

Hey meis,

goh, zo sneu dat je daar zo'n last van hebt. ( mooie symboliek van Frieder Kohler).

Ik kwam jaren geleden noodgedwongen in de overgang en heb geleerd dat als je je ergens tegen verzet het des te moeilijker wordt.

Je houdt het niet tegen, hoe meer je ermee bezig bent des te meer weerstand voel je.
Zoek afleiding, neem soja ( http://www.seniorennet.nl/Pages/Culinair/soja_voordelen_menopauze.php )en laat het toe.

Dikke kus, Anja

Bibi hat gesagt…

Ich hoffe, dass die Wechseljahre bald rum sind, für dich. Meine Schwiegermutter hatte damit auch sehr zu kämpfen.

LG, Bibi

Claudia's rosige Zeiten hat gesagt…

Hallo Meertje,
ich habe gestern erst einen Bericht im Fernseh über die Wechseljahre gesehen.
Die Sache mit dem Soja haben Forscher nun entschlüsselt, und warum Frauen im asiatischen Raum weniger unter den Beschwerden leiden. ;man muß die Sojaprodukte in der Pubertät essen, da haben sie den Einfluß auf den Hormonhaushalt, und sie schützen dann später vor den Beschwerden.
Nimmt man Soja erst später zu sich, hat er leider keine Wirkung mehr!
Es gibt homöopathische Mittel, die ebenfalls unterstützen-z.B. "Cimicifuga" Du kannst dich im Internet darüber informieren oder in einer Apotheke, die homöopatisch orientiert ist beraten lassen.

Ein paar Jährchen habe ich noch, Gedanken mache ich mir trotzdem schon....;-)
Bleib tapfer, sei lieb gegrüßt, Claudi

KleinesLieschen hat gesagt…

Wie alt bist Du? Bei mir kommen auch so die ersten Anzeichen ;o(. Wenn es schlimmer wird, werde ich sicherlich versuchen, das ganze mit homöopathischen Mitteln in den Griff zu bekommen!

LG vom KleinenLieschen

Meertje hat gesagt…

Hallo KleinenLieschen

Ich bin 47 Jahre.
Liebe Grüße Miriam

ASKAWO-Design hat gesagt…

Hallo Meertje,
ich (55) bin auch dabei. Mit Yoga, Joggen, Reiki und Meditation bekomme ich die Beschwerden (meistens) in den Griff. Und natürlich viel Humor. Es ist nicht alles so schlimm, wie es sich anfühlt.
Es gibt gute Bücher von Christiane Northrup, die mit Humor, Information und wirklich guten Tipps weiterhilft.
Nicht den Humor verlieren.

Liebe Grüsse
Astrid