Freitag, 28. September 2012

Ein Raum, nur für mich.


Das ist, seit vielen Jahren, ein Wunsch von mir.
Viele die mein Blog kennen, werden jetzt denken, ich wünschte mir einen eigenen Nähraum.
 
Ja,  aber das ist jetzt nicht, was ich eigentlich damit meine........
Ich wünsche mir ein Raum nur für mich, mit eine Tür, die ich Schließen kann.........
 
 in dem Raum..... bin ich Miriam.... und nur Miriam!
 
Ich bin da keine Mama..... keine Ehefrau von.....
Es warten da keine Wäscheberge..... keine Dokumenten die ich ausfüllen muss......
Und ich muss nicht schon am Morgen wissen, was wir am Abend essen.......
 
Lange dachte ich das mein Wunsch kommt, weil meine Kindern Autistisch sind.
Sie brauchen ein aufgeräumtes Haus, Regeln und eine feste Struktur/ Vorhersehbarkeit vom Tagesablauf.
Alles was die chaotische Miriam nicht ist, da musste die Mama Miriam auch viel Lernen. J
 
Im Netz habe ich entdeckt das ich mit meinen Wunsch gar nicht so allein bin wie ich immer dachte.
Hier und Hier gibt’s tolle Artikel dazu und Hier ein Buch.
 
 


So ein Raum, wurde mir sehr gefallen.
 
Wie ist das bei Euch, habt ihr auch den Wunsch von eigenen Zimmer?

Liebe Grüße Miriam


Kommentare:

kreativkäfer hat gesagt…

also ein raum, in dem man einfach ich sein kann und alles andere ausblendet, ist wirklich vernünftig, denn wir eltern brauchen auszeiten vom alltag, um kraft und energie neu zu laden. dieser raum würde mir auch sehr gut gefallen, im schaukelstuhl sitzende würde ich wohl einfach beim fenster rausschauen und meine gedanken schweifen lassen!
hab ein schönes wochenende,
glg andrea

KlaraKlawitter hat gesagt…

Liebste Meertje♥

Ich muss gestehen, dass ich da ganz anders bin und mir garnicht vorstellen könnte, nicht bei meinen Klawitterlingen zu sitzen, sondern allein in einem Zimmer ;o)

Es liegt aber vielleicht auch daran, dass ich eigentlich fast den ganzen Tag unser Heim allein für mich hab und mich dann Abends freue, wenn Leben in der Bude ist ;o)

Ich kann Dich aber sehr gut verstehen, denn ich glaube, Dein Tagesablauf ist ganz anders und viel anstrengender als meiner.

Da wo Du Ruhe und Alleinsein suchst, brauche ich Geschnawwel und Nähe ;o)

Ich wünsch Dir von Herzen, dass Du Dir Dein Traum-Zimmer einrichten kannst... !!!

Herz Dich lieb

Urselchen

Sandra hat gesagt…

Oh ja, liebste Meertje, so einen Raum wünsche ich mir auch - und deiner würde mir auch schon sehr gut gefallen....aber mein größter Wunsch wäre ein Raum mit unendlichem Meerblick...da könnte ich mich fallen lassen...einfach den Blick in die Ferne genießen...vom Alltag abschalten... einfach ich sein...
Ich wünsche dir von Herzem, dass dein Traum in Erfüllung geht.
Ganz liebe Grüße
Sandra

emily fay hat gesagt…

Liebe Meertje,
du sprichst mir aus der Seele ... ich auch ... !!! Vielleicht aus dem selben Aspekt und auch Feelein ist nicht einfach:(

Gut ich habe mein Nähzimmer und da bin ich viel alleine ... aber nicht für mich ...wieder für Andere ... meine lieben Kunden ...♥

Aber ich ...kann nirgends ich sein... ich wünsche mir so sehr für Dch das du DEINEN Raum findest ;)

Bussi Marion

Claudia hat gesagt…

Liebe Meertje,
das kann ich nur zu gut verstehen, in Deinem Fall sogar noch viel mehr!
Du hast Dir mit Sicherheit einen solchen Raum mehr als verdient und ich wünsche Dir, daß Du bald einen solchen Rückzugsort für Dich haben wirst. Zum Entspanne, zum Kraft tanken, einfach zum Du selber sein :O)
Ich wünsch Dir einen guten Start ins Wochenende!
♥ Allerliebste Grüße Claudia ♥

Jeanet hat gesagt…

Hallo Miriam,

Jouw wens is mij uit het hart gegrepen! Dat wil ik ook zó graag. Een plek waar je alleen jezelf bent, en niet iemand in relatie tot een ander. We blijven dromen.... :-)

Hartelijke groet,
Jeanet

nähtina hat gesagt…

Oh man, ja klar waere das toll.
Da wuerden mir auch 5 qm reichen....
Hauptsache eine Tuer, am besten abschliessbar.

lg
Tina

Gaby hat gesagt…

"Sie war allein. Sie war allein. Sie war allein. Sie fühlte, wie der Druck von ihr abfiel." Dieses Buchzitat spricht mich sehr an.

Den Wunsch nach einem eigenen Raum kann ich sehr gut nachfühlen. Manchmal hat man das Gefühl, so "aufgezehrt" zu werden, was bleibt da noch von einem selbst übrig...?

Oft haben Mütter noch nicht mal einen festen Platz am Esstisch. Die Kinder sitzen ganz selbstverstänlich an "ihren" Plätzen, wenn aber z.B. Freunde kommen, sind es meist die Mütter, die von einem Stuhl auf den anderen wechseln.

Ich habe sogar zwei eigene Zimmer (mein Home-Office und meinen Nähkeller) aber Du glaubst nicht, wie ich mich hier gegen "Übergriffe" meiner Kinder zur Wehr setzen muss, da sie sich z.B. in meinem Büro, wie in einem Schreibwarenladen bedienen und ich dann meine Sachen nicht mehr finde...Scheinbar ist es für die Kinder schwer zu akzeptieren, dass es einen Bereich gibt, in den sie nicht eingreifen dürfen/können!

Liebe Grüße
Gaby

scharly Anders ist anders hat gesagt…

So würde mein Traum aussehen :o)))
Doch wäre ich dann auch viel zu schnell einsam... Auch wenn ich nicht viel platz habe, habe ich meine Liebsten immer dabei...
für mich mein Lieblingsplatz
schönes Wochenende
scharly

kitzkatz hat gesagt…

Der Raum auf dem Foto ist wunderschön!
Aber würde er so leer bleiben bei dir, wo du doch chaotisch sein dürfen willst?
Ich habe das ganze riesige Haus jeden Tag 3-4 Stunden nur für mich ... und doch wieder nicht, weil der Alltag keine Pause macht. Ich würde mir eher FREIraum für mich wünschen, auf niemanden Rücksicht nehmen ... nur für ein paar Tage. :-)
Liebe Grüße
Anneliese

Claudia hat gesagt…

Oh ja, so ein Raum, ein Freiraum, ein Platz, nur für mich allein, das wünsche ich mir auch manchmal. Ich habe ihn aber auch nicht, diesen "Frei"raum. Jedenfalls nicht in Form eines Zimmers, nur für mich. Versuche immer wieder mal, mir ihn anderweitig zu schaffen. Manchmal klappt es und manchmal auch über einen längeren Zeitraum gar nicht.
LG, Claudia

wilma hat gesagt…

Heerlijk lijkt me zo'n kamer...daar kan ik ook uren over dromen:) Helaas is de werkelijkheid een eigen KAST! daar moet ik het nog even mee doen...misschien ooit als de kinderen het huis uit gaan.....???:)
lieve groet, Wilma

Roswitha hat gesagt…

Ohja einen Raum NUR für MICH! das wäre schön. Bei uns ist leider zu wenig Platz in der Wohnung und ich muss wohl warten, bis eines meiner Kinder auszieht, das ich einen Raum für mich bekomme! Aber die Vorstellung eines solchen Raumes ist sehr schön und vor allem von diesem, den du hier auf dem Foto zeigst.

LG Roswitha

Très Julie hat gesagt…

Liebe Miriam!
Ich habe das Haus auch viel für mich allein und trotzdem keinen "Raum für mich". Ich habe begonnen, mir das alte, winzige Kinderzimmer meiner Tochter zu diesem Zweck umzugestalten. Siehst Du denn eine Möglichkeit, Deinen Traum Wirklichkeit werden zu lassen?
Ich wünsche es Dir von Herzen♥!
Ich kann Dich soooo gut verstehen!
In meinem Kopf wächst schon seit einiger Zeit ein Post zu diesem Thema, ich hoffe, ich werde ihn Anfang der Woche fertig haben.
Herzliche Grüße von Julia

★Martina hat gesagt…

Liebe Miriam,
meine Antwort ist ganz kurz und knapp:
ja, auch ich wünsche mir so einen Raum.
Dir drücke ich die Daumen, dass es Realität wird - irgendwann...
LG,
Martina♥

Sathiya hat gesagt…

*Zustimmung*
Meine Empfehlung: Mutter-Kind-Kur. Das kann auch schon etwas helfen... (vor allem der Aspekt nicht schon morgens das Abendessen planen zu müssen, war für mich sehr entspannend :-) )
Lg, Sathiya

KleinesLieschen hat gesagt…

Ach ja, ein eigenes Zimmer, das ist fein. Eigentlich hab ich eins (Arbeits/Nähzimmer). Da dort aber noch die großen Kleiderschränke der Kinder stehen (gehen wegen Dachschräge nicht in ihre Zimmer), außerdem drei Türen in dem Zimmer (zum Schlafzimmer, zum Bad und zum Treppenhaus) sind...ist auch nie wirklich Ruhe (außer abends). Vielleicht ergibt es sich ja bei Dir auch irgendwann, wobei das Zimmer auf dem Bild schon ein echter Traum wäre!

GLG, Andrea

miss.nelomi hat gesagt…

Dazu fällt mir ein Satz ein, der mir gesagt wurde, als mir mal alles wieder akut über den Kopf wuchs: "Mütter sind wie Sofas...sie sind immer da". Die Erwartungen, die andere haben, sind ja gar nicht bös gemeint, jedoch laugen diese Selbstverständlichkeiten auf dauer aus. Ein z.B. weiterer termin lässt einem zum Heulen fühlen. Und das ist vollkommen in Ordnung - menschlich eben.
Einen Raum nur für mich....traumhaft! Das wäre so wertvoll...nur mal Ruhe...sich auf sich besinnen.

Ich wünsche Dir viel Kraft, um bei Dir selbst zu bleiben.

Liebe Grüße,
Tina

Elizabeth hat gesagt…

Miriam,

Jetzt have ich solch eine raum. Ik geniet ervan. Wij hebben een huis van elastiek gehad. met 8 opgroeiende kinderen (en met logés die veel kwamen)
maar nu heb ik (nu de kinderen de deur uit zijn) mijn eigen kamer. Met licht en ruimte.
Ik geniet ervan. Echt. Maar realiseer me hoe rijk het was om een huis vol kinderen te hebben en geen eigen kamer.
Alles op zijn tijd.
liefs Elizabeth

Elizabeth hat gesagt…

Meertje...ik denk dat mijn reactie onnadenkend was en je misschien zelfs pijn heeft gedaan. Dat spijt me echt.
Ik realiseer me dat we inderdaad in heel andere omstandigheden zitten.
Juist nu zou er voor jou een eigen plekje moeten zijn om tot jezelf te komen.
jammer dat je niet in de buurt woont, anders zou je met mij mogen delen.
liefs Elizabeth

Mami Made It hat gesagt…

Oja, ein Raum in dem man alles liegen lassen könnte. Ich habe zwar ein sehr kleines Nähzimmerchen, aber wenn ich was zuschneiden will, muss ich auf den Esstisch. Aber manchmal bin ich nicht so schnell und brauche Zeit, um Schnitte abzuzeichnen und die Stoffauswahl zu treffen. Mühsam, wenn dann schon wieder Essenszeit ist und ich alles beiseite schieben muss.
Ich wünsche dir, dass dein Traum in Erfüllung geht.
LG
Petra